Raubüberfall mit Messer

Polizeibeamte nehmen 18-Jährigen fest

Raubüberfall mit Messer

Polizeibeamte nahmen in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 0.40 Uhr einen 18-Jährigen fest, der im Verdacht steht, kurz zuvor in der Straße Großer Graben einen versuchten Raubüberfall begangen zu haben. Laut Polizeibericht soll der junge Mann dort einen 29-jährigen Walsroder mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert haben, sein Geld herauszugeben.

„Als das Opfer angab, kein Geld dabeizuhaben, nahm sich der Täter das Portemonnaie des Opfers und öffnete es. Nachdem er feststellte, dass kein Geld darin war, gab der Täter die Geldbörse zurück und entfernte sich“, so ein Polizeisprecher.

Kurz darauf hätten Polizeibeamte den Tatverdächtigen in der Straße Kleiner Graben festgenommen. „Das Messer konnte in Tatortnähe aufgefunden werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der mutmaßliche Täter nach Hause entlassen. Die Polizei ermittelt wegen versuchten schweren Raubes“, heißt es im Polizeibericht.

Logo