Raubüberfall: Mit Waffe bedroht

Täter klingelten an der Haustür und verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt / Polizei sucht mögliche Zeugen

Raubüberfall: Mit Waffe bedroht

Zu einem Raubüberfall kam es laut Polizeibericht am vergangenen Mittwochabend gegen 19.10 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Lise-Meitner-Straße in Walsrode: Drei männliche Täter klingelten an der Haustür und verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt. Der 58jährige Bewohner versuchte Gegenwehr zu leisten wurde aber im weiteren Verlauf mit einer Waffe bedroht und zu seiner anwesenden 41jährigen Frau in die Küche gedrängt, während sich die 15jährige Tochter im Obergeschoss einschliessen konnte.

Der Mann wurde weiter bedroht und zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Ein Mittäter durchsuchte weitere Räumlichkeiten im Haus, wobei er eine Geldkasse mit Bargeld fand, diese an sich nahm und mit den anderen beiden Tätern dann die Flucht ergriff.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei, bei der auch ein Spürhund zum Einsatz kam, verlief ergebnislos. Die Opfer beschrieben zwei Täter als etwa 40 bis 45 Jahre alt, korpulent und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, den dritten Täter als 60jährig, ebenfalls korpulent und 1,80 Meter groß.

Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Heidekreis hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Mitbürger, die zur Vorfallszeit im Tatortbereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Soltau, Telefon (05191) 93800, in Verbindung zu setzen.

Logo