19-Jähriger und 17-Jährige im Fahrzeugwrack eingeklemmt

Zwei schwere Verkehrsunfälle im südlichen Teil des Heidekreises

19-Jähriger und 17-Jährige im Fahrzeugwrack eingeklemmt

Zwei schwere Verkehrsunfälle ereigneten sich am gestrigen Montag im südlichen Teil des Heidekreises. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Schwarmstedt war laut Polizeibericht auf der Landesstraße 190 zwischen der Anschlussstelle Walsrode-Süd und dem Tukan-Kreisel in Fahrtrichtung Walsrode unterwegs. Auf rutschiger Straße beschleunigte der junge Mann nach Aufhebung des Tempolimits sein Fahrzeug, wobei das Heck seines Wagens ausbrach. Auf gerader Strecke kam er in Folge des Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit zwei Straßenbäumen. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Überhöhte Geschwindigkeit war nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Ursache für einen weiteren schweren Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der Landesstraße 192 im Ortsteil Rethem Moor ereignete. Ein 19-jähriger Walsroder verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im Graben zum Stehen. Der Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt im Fahrzeugwrack eingeklemmt.

„Nach der Bergung wurde der Verursacher mit einem Rettungswagen und seine Beifahrerin mit einem Hubschrauber in Krankenhäuser gebracht“, heißt es im Polizeibericht.

Logo