Schwerer Unfall auf A7: 50jährige Frau lebensbedrohlich verletzt

Lkw-Fahrer bemerkt Stau zu spät / Lastwagen schiebt Pkw unter Sattelzug

Schwerer Unfall auf A7: 50jährige Frau lebensbedrohlich verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der A7, der sich am vergangenen Mittwoch, am 4. Dezember, gegen 16.53 Uhr im Bereich Walsrode in Richtung Hannover ereignete, wurde eine 50jährige Frau lebensbedrohlich verletzt. Vier Fahrzeuge waren an dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Westenholz und Schwarmstedt beteiligt.

Ein 42jähriger Lkw-Fahrer bemerkte auf dem rechten Fahrstreifen zu spät, dass sich ein Stau gebildet hatte. Er versuchte nach links auszuweichen, prallte jedoch gegen den vor ihm stehenden Pkw und schob diesen unter den davor stehenden Sattelzug. Den Sattelzug touchierte er ebenfalls und schob diesen auf einen wiederum davorstehenden Lkw.

Die 50jährige Fahrerin des Pkw wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizeibericht musste die Fahrbahn Richtung Hannover bis 18.05 Uhr komplett gesperrt werden. Die Teilsperrungen dauerten bis zirka 23 Uhr an. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von geschätzt rund 120.000 Euro.

Logo