Speed-Dating mit Unternehmerinnen

„U‐Netz Heidekreis“ und Vorbildunternehmerinnen beantworten Fragen potenzieller Gründerinnen

Speed-Dating mit Unternehmerinnen

Speed‐Dating ist unter Singles ein durchaus bekanntes Format, in der Geschäftswelt allerdings weniger. Nach einer ersten sehr erfolgreichen Veranstaltung im vergangenen Jahr steht dieses Erfolgsformat nun in erweiterter Form erneut auf dem Programm. Am Mittwoch, den 10. November, stehen im Hotel Luisenhöhe, am Vogelpark 2 in Walsrode, von 19 bis 21 Uhr diverse gestandene Unternehmerinnen im Rahmen eines Speed‐Datings zu allen Fragen rund um Gründung und Selbständigkeit Rede und Antwort.

Die Veranstaltung möchte nicht nur Frauen ermutigen dazu ermutigen, in die Selbstständigkeit zu gehen. Sie richtet sich ausdrücklich auch an Interessierte, die noch kein fertiges Konzept mit Businessplan in der Tasche haben sowie an Gründerinnen, die sich schon auf den Weg in die Selbstständigkeit gemacht haben. Außerdem soll den vielen neuen Mitgliedern des Unternehmerinnen-Netzwerkes (U‐Netz) Heidekreis Gelegenheit gegeben werden, schnell im Netzwerk Fuß zu fassen und Kontakte zu knüpfen.

Veranstalter sind das U‐Netz Heidekreis und die drei Vorbild‐Unternehmerinnen der „Initiative FRAUEN unternehmen“, Antje Diller‐Wolff, Carola Fernau und Anika Schön, die seitens des Bundeswirtschaftsministeriums ehrenamtlich beauftragt sind, die Sichtbarkeit erfolgreicher Unternehmerinnen in der Öffentlichkeit zu erhöhen und mehr Frauen und Mädchen für die Selbständigkeit zu begeistern. Sie hatten das erfolgreiche Format bei einem der regelmäßigen Netzwerktreffen im Bundeswirtschaftsministerium aufgegriffen und in den Heidekreis geholt.

Das Format bietet bewusst einen geschützten Raum und schließt eine Lücke in der klassischen Existenzgründungsberatung. Denn gründungsinteressierte Frauen haben so die Möglichkeit, von den Erfahrungen der Unternehmerinnen zu profitieren und auch persönliche Fragen zu stellen, die in einer großen Runde oder einer externen Fachberatung vielleicht gar nicht erst gestellt oder keine Antwort finden würden.

„Das Feedback aus unserem ersten Speed‐Dating war so überwältigend, dass wir es einfach wiederholen müssen“, sagt Carola Fernau, erste Vorsitzende des U‐Netzes. Sie ergänzt: „Außerdem ist unser Netzwerk trotz Corona stark gewachsen und wir möchten den neuen Mitgliedern in dieser Veranstaltung mehr Zeit zum Netzwerken geben, die an Themenabenden aufgrund der Vorträge begrenzt ist.“

Die Speed‐Dating‐Tische werden nach Eintreffen der Anmeldungen und vorrangig an Gründungsinteressierte vergeben, darüber hinaus gibt es Raum zum freien Netzwerken. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt, deshalb ist eine zeitnahe Anmeldung hilfreich. Voraussetzung für die Teilnahme ist lediglich die verbindliche Anmeldung per E‐Mail an info@u‐netz‐heidekreis.de.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Weitere Informationen gibt es unter www.u‐netz‐heidekreis.de.

Logo