Zu Pfingsten ins Autokino

Walsrode organisiert Ersatz fürs Stadtfest

Zu Pfingsten ins Autokino

Als adäquaten Ersatz für das abgesagte Stadtfest gibt es in Walsrode zu Pfingsten etwas Besonderes: Das erste Autokino lockt vom 29. Mai bis zum 1. Juni täglich zu drei Vorstellungen. Veranstalter ist die Stadt Walsrode, Organisatoren sind das Walsroder Stadtfestkomitee und dessen Kooperationspartner.

Über das lange Pfingstwochenede werden von Freitag bis einschließlich Montag täglich zu den Anfangszeiten 15, 18 und 21 Uhr auf dem Festgelände gegenüber dem Ringhotel Forellenhof in Hünzingen beliebte und vor allen Dingen auch aktuelle Filme, beispielsweise „Die Känguru-Chroniken“ gezeigt. Der Platz in Kombination mit einer 50 Quadratmeter großen LED-Leinwand bietet eine Kapazität von 120 Autos, in denen deren Halter sowie bis zu vier weitere Personen (maximal zwei Erwachsene und drei zum Haushalt gehörende Kinder) einen erlebnisreichen Kinonachmittag oder -abend verbringen können.

Vor der Vorführung und der Einfahrt auf das Gelände besteht die Möglichkeit, sich am „drive-in“-Schalter des Ringhotels mit den für einen Kinobesuch notwendigen Snacks wie Cola, Popcorn und mehr zu versorgen. Wegen der Corona-Regeln darf das Auto nach dem Einfahren auf den Festplatz nicht mehr verlassen werden. Der Ton zum Film wird mittels UKW-Frequenz auf das Autoradio übertragen, um eine Belästigung der angrenzenden Anwohner auszuschließen.

Kinokarten und weitere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen gibt es ab sofort im Internet auf der Homepage des Kinos unter www.capitol-walsrode.de.

Logo