Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

42-Jährige gerät mit ihrem Pkw aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn

Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am vergangenen Donnerstag, dem 17. März, gegen 13.20 Uhr auf der Landesstraße 190 (Hodenhagener Straße) in Beetenbrück. Zwei Fahrzeuge prallten frontal aufeinander, es gab zwei Schwerverletzte.

Eine 42-jährige Autofahrerin aus Hademstorf war in Richtung Walsrode unterwegs und geriet aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Ein 73-jähriger Autofahrer aus Rethem konnte nicht mehr ausweichen. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt, seine 70-jährige Beifahrerin schwer.

„Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls als schwer verletzt eingestuft. Lebensgefahr bestand bei den Unfallbeteiligten nicht“, heißt es im Polizeibericht.

Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Ein sich ebenfalls im Fahrzeug des Rethemers befindender Hund blieb augenscheinlich unverletzt, kam in ein Tierheim und wurde vorsorglich einem Tierarzt vorgestellt.

Die Fahrbahn musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Logo