Junge Judoka auf „Safari“

Breitensportaktion des Deutschen Judo-Bundes / Veranstaltung in Wietzendorf

Junge Judoka auf „Safari“

Die Judo-Safari ist eine Breitensportaktion des Deutschen Judo-Bundes und wurde in diesem Jahr durch den TSV Wietzendorf ausgerichtet. Insgesamt 30 Kinder aus der Heideregion stellten sich kreativen und sportlichen Herausforderungen an verschiedenen Stationen.

Für entsprechenden Beifall und Anfeuerung sorgten die mitgebrachten Eltern, Großeltern und Freunde. Beim Handball-Weitzielwurf, Parcourslauf, Hochsprung auf den Judomattenstapel oder beim Kämpfen auf der Hochsprungmatte wurden ordentlich Punkte gesammelt. Das Punktekonto konnte durch besonders schön gestaltete T-Shirts, Taschen oder Caps aufgebessert werden.

Entsprechend der Punktzahl gab es unterschiedliche Abzeichen zu gewinnen. Nach gut drei Stunden Wettbewerb und jeder Menge Spaß war die Judowelt um drei „Schwarze Panther“, drei „Braune Bären“, 14 „Blaue Adler“, acht „Grüne Schlangen“ und zwei „Rote Füchse“ reicher.

Das Organisationsteam aus Wietzendorf um Andrea Morawietz-Lühr, Florian Koch und Torsten Lattermann zog ein sehr positives Resümee und würdigte das Engagement aller Teilnehmer und insbesondere der zahlreichen Helfer beim Auf- und Abbau und in der Cafeteria. Termine für weitere Judo-Aktionen sind unter www.jfv-heideregion.de zu finden.

Logo