Mit Tempo 173 geblitzt

Kontrolle: Viele Autofahrer auf der B 3 zu schnell unterwegs

Mit Tempo 173 geblitzt

Bei Geschwindigkeitsmessungen am Dienstagnachmittag auf der B 3 bei Wietzendorf/Wroge blitzte es insgesamt 90mal. Trauriger Spitzenreiter war ein Fahrer, der mit 173 Stundenkilometern bei erlaubtem Tempo 100 in die Radarkontrolle raste. Ihn und insgesamt vier weitere Fahrer erwartet neben einer saftigen Geldbuße zudem ein Fahrverbot.

Nicht angepaßte oder zu hohe Geschwindigkeiten sind immer noch die Hauptunfallursache mit oftmals schwerwiegenden Folgen, so Verkehrssicherheitsberater Frank Rohleder von der Polizeieinspektion Soltau. „Dabei kann man auch schon zu schnell sein, wenn man das Tempolimit noch einhält. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs- Sicht- und Witterungsbedingungen anzupassen. Hinzu kommen noch die persönlichen Fähigkeiten und die Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung. Dies gilt es immer zu berücksichtigen, um Unfälle zu vermeiden“, so Rohleder.

Logo