Sonderlob für die Talente

Erfolgreiche Gürtelprüfung bei den Wietzendorfer Judoka

Sonderlob für die Talente

Während des letzten Sonnabendtrainings vor den Weihnachtsferien hatten einige Judoka vom TSV Wietzendorf die Gelegenheit, die nächste Gürtelstufe zu erreichen. Den beiden Prüfern, Andrea Morawietz-Lühr (Spartenleiterin Judo) und Torsten Lattermann (Prüfungsreferent Judofachverband Heideregion) wurde je nach angestrebter Graduierung ein sehr vielfältiges Programm aus Stand- und Bodentechniken dargeboten.

Hervorzuheben sind die sehr guten Ergebnisse von Greta und Tilda, die die Prüfung zum gelben Gürtel ablegten. Vor allem das Bodenprogramm mit vier verschiedenen Halte- und Befreiungstechniken hätten viele erfahrenere Judoka nicht besser vorführen können. Aber auch die Mutter der beiden, Marie Eilers, konnte die Prüfer voll und ganz überzeugen und trägt nun den grünen Gürtel.

Weiterhin bestand Maxim Guth die Prüfung zum weiß-gelben und Chiara Thiebes im Rahmen einer Kreisprüfung des Judofachverbandes Heideregion die Prüfung zum blauen Gürtel. Die Judosparte des TSV Wietzendorf gratuliert zur bestandenen Prüfung.

Die Trainingszeiten der Judoka sind: Dienstag, 15 bis17 Uhr (Anfänger), 17 bis 19 Uhr (Fortgeschrittene); Donnerstag, 19 bis 21 Uhr (Jugendliche/Erwachsene); Samstag, 10 bis 12 Uhr (Judo für alle). An diesen Terminen ist der Einstieg für Anfänger, Fortgeschrittene, Profis und Ehemalige jederzeit möglich.

Logo