„Mr. Händel im Pub“

Musik von Barock bis zu englischen Folksongs

„Mr. Händel im Pub“

Auf dem schmalen Grat zwischen Barock und Folk balanciert musikalisch das Ensemble I Zefirelli bei seinem Konzert am Sonntag, dem 11. August, um 12 Uhr auf dem Emhoff in Wilsede unter dem Motto „Mr. Händel im Pub“. Eintrittskarten gibt es ausschließlich an der Tageskasse.

Das Ensemble besteht aus Luise Catenhusen, María Carrasco Gil, Jakob Kuchenbuch, Tobias Tietze, Tilmann Albrecht und Jeroen Finke. Die Musikerinnen und Musiker nehmen das Publikum mit auf eine Zeitreise, denn das Konzertprogramm „Mr. Händel im Pub“ empfängt die Gäste in der Atmosphäre eines alten Londoner Pubs. Schließlich waren die Musker noch bis ins 18. Jahrhundert hinein Diener vieler Herren: Tagsüber konzertierte man am Hofe, nachts verdiente man sein Bier in der Kneipe um die Ecke.

Und so stellt das junge Ensemble I Zefirelli in bester Londoner Tradition Barock- und Folk-Musik nebeneinander.

Das Ensemble steht für mitreißende und jugendlich-frische Interpretationen, die die sogenannte „Alte Musik“ entstaubt und aus dem Geist ihrer Zeit wieder lebendig werden läßt.

Auf Nachbauten barocker Instrumente überzeugen die sechs jungen Musiker mit farbenprächtigem Klang, einer lockeren Atmosphäre und Nähe zum Publikum - ein kurzweiliges Konzerterlebnis mit Gesang, Barockvioline, Blockflöte, Barockcello, Laute, Barockgitarre, Cembalo und Perkussion.

Logo