Arbeiten an Wolterdinger Kreuzung

Vollsperrung der Kreisstraße 24 und Kreisstraße 9: Umbaumaßnahmen an der Lichtsignalanlage und Arbeiten am Versorgungsnetz der Stadtwerke Soltau

Arbeiten an Wolterdinger Kreuzung

Ab dem kommenden Montag, 14. November, bis voraussichtlich Donnerstag, dem 22. Dezember, werden Arbeiten am Versorgungsnetz der Stadtwerke Soltau im Bereich des Knotenpunkts der Kreisstraßen 1, 9 und 24 „Wolterdinger Kreuzung“ durchgeführt – darüber informiert jetzt der Landkreis Heidekreis in einer Mitteilung. Aber es stünden noch weitere Maßnahmen in dieser Zeit an, so der Landkreis: „Gleichzeitig werden Umbaumaßnahmen an der Kreuzung und der Lichtsignalanlage durch den Landkreis Heidekreis erfolgen.“

Und weiter: „Aufgrund der Örtlichkeit und der durchzuführenden Arbeiten muss die Baumaßnahme unter Vollsperrung der Kreisstraße 24 und Kreisstraße 9 erfolgen. Ein Abbiegen in Richtung Wolterdingen und zum Heidepark ist daher nicht möglich. Der Kfz-Verkehr auf der Kreisstraße 1 in Richtung Soltau sowie in umgekehrter Richtung ist gewährleistet, der Rad- und Fußgängerverkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt.“

Nach Angaben des Landkreises sollen die beiden Bushaltestellen an der Kreisstraße 1 weiterhin erreichbar bleiben, für querende Fußgängerinnen und Fußgänger und Radfahrerinnen und Radfahrer werde eine mobile Lichtsignalanlage montiert. „Die eigentliche Lichtsignalanlage ist für die Dauer der Baumaßnahmen außer Betrieb.“

Die Umleitungsstrecke führt von Wolterdingen über die Kreisstraße 33 bis Hemsen weiter über die Kreisstraße 26 nach Heber, dann über die B 3 nach Scharrl und weiter über die Kreisstraße 3 nach Deimern und die Kreisstraße 2 bis zum Kreisverkehrsplatz „Grüne Aue“. Aus der Gegenrichtung verläuft die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Logo