Musik des Ostens, populäre Melodien und rassige Eigenkompositionen

Konzert am 14. November in der Wolterdinger Kirche

Musik des Ostens, populäre Melodien und rassige Eigenkompositionen

Zu einem Konzert lädt der Förderkreis der Kirchengemeinde Wolterdingen für Sonntag, den 14. November, um 18 Uhr in die Wolterdinger Kirche ein. Zu Gast sind die moldawischen Musiker Lucia und Emil Jorjou, Vater und Tochter. Sie leben seit vielen Jahren in Deutschland, sind aber musikalisch geprägt von den Klängen ihrer Heimat mit viel Einfluss aus Russland und dem Balkan.

Emil Jorjou spielt das seltene Cymbalom-Instrument, seine Tochter Lucia dazu die Geige. Ihr Musikrepertoire ist vielfältig, umfasst Musik des Ostens, weltbekannte populäre Melodien und rassige Eigenkompositionen.

Der Eintritt in der Kirche ist wie immer frei. Eine Kollekte für die Künstler wird am Ausgang gesammelt. Die Veranstaltung findet in der Kirche unter der 3G-Regel statt.

Logo